Über mich

Ich heiße Johanna und wohne in dem schönen Urlaubsgebiet Schleswig-Holstein, genau da wo andere Urlaub machen.

Sicherlich fragt ihr euch, wie ich auf einen Hund gekommen bin?!

Angefangen hat alles auf einem benachbarten Bauernhof. Hier lebte eine süße Münsterländerdame. Da Sie wohl mal einem Ausflug durch das benachbarte Dorf machen wollte, kam Sie völlig unerwartet tragend wieder. Auf ihrem Ausflug hat Sie den Bordercollie Rüden Jasko getroffen.

Und schwups, waren nach der Trächtigkeit völlig zerzauste kleine Welpis da.

Kurze Zeit später verliebte sich meine Mama, in die kleinste Hündin.

So kam 1999 „Monty“ zu uns. Sie war der absolute Traum- und Herzenshund der ganzen Familie. Nach einem viel zu kurzem Hundeleben, mussten wir Monty leider nach einem Anfahrunfall 2010 einschläfern lassen. Der Schmerz des Verlustes war und ist immer noch unerträglich. Immer wieder denken wir an die schönen Stunden und wir werden unsere Monty niemals vergessen. Sie ist und bleibt das <3-Tier der Familie.

„Natürlich kann man ohne Hund leben, es lohnt sich nur nicht.“

Kurze Zeit später zog dann Spike in unsere Familie.

Spike – der Border den keiner wollte, kann man sagen, hat sich seine neue Familie selbst ausgesucht, denn er war bereits vermittelt und wurde zu seinen Züchtern mit der Begründung „er passt nicht zu uns“ zurückgegeben. Bis er dann auf uns traf. Schwanzwedelnd und mit glücklichstem Ausdruck, hier bin ich, nehmt mich bloß mit, haben wir ihn sofort aufgenommen.

Und wie es immer so ist, dass Glück kommt selten allein, zog 2012, die Bordercollie-Huskymixdame Lucy dazu.

Seit dem Leben bei meiner Familie zwei Wirbelwinde durch und durch.

Vor gut 3 Jahren bin ich durch sehr liebenswerte Menschen auf Agility gekommen. Spike und ich waren hin und weg und sind immer noch davon begeistert.

Aber wie ihr wisst, werden wir alle Größer und gehen unsere eigenen Wege. Nach Schule, Ausbildung und erste eigene Wohnung, fiel mir auf, hier fehlt doch was, ja richtig, der eigene Hund!

Die erste Frage die ich mir stellte, was für ein Hund passt zu mir??

Ich glaube, ich musste nicht lange überlegen….😊

Man lernt ja viele verschiedene Hunde und auch Menschen durch Hundesport kennen.

Und was soll ich sagen, eine „Berger de Pyrénées a face rase“ Hündin hat mein Herz im Sturm erobert! ❤️

Nach der Eroberung meines Herzens und einigen Überlegungen und Planungen, darf dieses Jahr endlich mein eigener Vierbeiner einziehen. Ich bin so HAPPY und mache vor Freude schon Purzelbäume!🙃

Bald ist Bosse Programm!

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s